Aug 052010
 

Ich habe das Sommerloch genutzt um mal wieder etwas Sinnvolles zu bauen. Mein Arduino-Treppenlicht.

Es soll gerade abends und in der bald wieder beginnenden dunkeln Jahreszeit dafür sorgen, dass man sicher den Weg nach oben, bzw. nach unten findet. Dabei kann man nun nicht mehr vergessen das Licht auszuschalten, da alles automatisch funktioniert.

 

Hardware:

  • Alle Treppenstufen sind mit jeweils drei LEDs bestückt.
  • Immer drei Stufen hängen elektrisch zusammen an einem dimmbaren Ausgang des Arduino-Boards.
  • Ein Sensor misst die Lichtstärke im Treppenhaus, sodass die Beleuchtung nur ab der Dämmerung  oder nachts eingeschaltet wird.
  • Zwei Ultraschall-Entfernungssensoren (ein SRF02 im Erdgeschoss, ein zweiter oben) detektieren, ob eine Person die Treppe nutzen will

Funktion:

Wird unten ausgelöst, schaltet sofort der erste Ausgang (die ersten drei Stufen leuchten). Nach eingestellter Zeit (derzeit 0,75s) werden die übrigen vier Ausgänge nach einander eingeschaltet, bis die Treppe komplett leuchtet.

Ausgeschaltet wird alles entweder, wenn der obere Sensor durchschritten wird (Licht ist an und Detektion „Person oben“) oder aber durch einen Time-Out (derzeit 25s). So ist gewährleistet, dass das Licht in jedem Fall ausschaltet und nicht an bleibt, sollte man mal am Sensor vorbei „gehuscht“ sein. Das Ausschalten erfolgt durch sanftes herunter dimmen.

Beim Auslösen des oberen Sensors – während das Licht aus ist und es dunkel genug ist – schaltet das Licht natürlich in umgekehrter Reihenfolge ein.

Software:

Die von mir geschriebene Software (SRF02_Ver_1_0) zur Steuerung des Treppenlichts ist so programmiert, dass die Schwellwerte schnell und einfach ermittelt werden können. Hierzu werden alle nötigen Daten per serieller Schnittstelle ausgegeben.

Video:

Weiterführende Links:

Bezugsquelle der Entfernungssensoren: SRF02

Link zur verwendeten Library

  9 Responses to “Arduino – Treppenlicht”

  1. Hallo Dirk,

    danke für Dein Interesse an meiner Internetseite.
    Nein, ich werde hier nicht noch näher ins Detail gehen und prinzipielle Dinge, die bereits auf vielen Tutorial-Seiten im Netz ausführlich erklärt sind, niederschreiben.
    Dazu nutzt man ganz einfach die Schlagworte der hier aufgelisteten (verwendeten) Komponenten bei der Suchmaschine seiner Wahl und finden zahlreiche Pläne, Erklärungen und Demo-Codes.
    So habe ich es seinerzeit auch gemacht und nutze diesen Blog lediglich um die Möglichkeiten und Ideen zu zeigen / teilen.

    Gruß
    Poldi

  2. Hi.

    sowas versuche ich scon lange zu basteln.

    Hast du evtl. einen Schaltplan für mich. Tue mir da etwas schwer.

    1000 Dank.
    Dirk.

  3. Hallo Jaffi,

    vielen Dank für Dein Interesse. Zwei Sensoren anzuschließen ist kein Problem. Ich habe erst einen angeschlossen und mit einem Programm, welches der Library beiliegt, die Adresse eines Sensors geändert. Anschließend den zweiten mit an den I2C-Bus hängen und schon kannst du beide auslesen.

    Ein Tutorial findet man innerhalb von fünf Sekunden. Einfach Google benutzen und nach „SRF02 library“ suchen. Schau mal hier: http://arduino.cc/en/Tutorial/SFRRangerReader
    Unten auf der Seite steht gleich der Code, zum Ändern der Adresse.

    Meine Sensorleitung nach oben ist bestimmt zehn Meter lang und macht bis heute keine Probleme!

    Viel Erfolg!

  4. Hallo Poldi,

    dein Treppenlicht finde ich sehr spannend..RESPEKT!! 😉
    Ich versuche etwas ähnliches zu realisieren, hänge aber leider gerade fest. Vielleicht kannst du mir ein gutes Tutorial nennen, wo beschrieben wird wie man zwei Sensoren auslesen kann, vorallem aber wo ich die zwei anschliesse. SDA u. SCL habe ich ja nur einmal auf meinem Leonardo. Es wird überall im Netz auch immer nur von einem Sensor ausgegangen, leider :/

    Desweiteren wäre es nett von Dir, wenn Du mir sagen könntest wie lang die Leitung deines zweiten, nicht fest im Gehäuse verbauten Sensors ist. Bei so einer Treppe müssen ja nicht selten 10 m u. mehr überbrückt werden. Gibt es da nicht kapazitive Probleme, die die Messungen verfälschen??

    Ich hoffe sehr du kannst mir mit 1-2 Tips weiterhelfen, ich wäre Dir sehr dankbar!! Vielen Dank!!

    Beste Grüsse aus Berlin
    J.

  5. Ich bin gerade ebenfalls auf der sucher nach einer Treppenbeleuchtung und im LED-Hilfe-Forum (http://www.ledhilfe.de) auf folgende Steuerung gestoßen: http://www.interactivefurniture.de. Nicht die günstigste Lösung, aber bisher habe ich noch keine andere gefunden, die so weich/flüssig schaltet. Nun bin ich noch auf der Suche nach einer günstigeren selbstbau-Lösung, aber werd sonst wohl dort zuschlagen.

  6. Warum benutzt du die teuren Ultraschall-Entfernungsmesser?
    Einfache IR-Lichtschranken von Sharp kosten ca 10€ das Stück

  7. Hallo Poldi,

    vor einiger Zeit hatte ich ein Video gesehen, indem dieses sensitive Treppenlicht vorgestellt wurde. Einziges Problem: Ich hatte keine Treppe und somit das Projekt erstmal vorworfen. Jetzt wohne ich seit 1 Jahr in einer Maisonette-Wohnung und bin jetzt erst wieder auf das Thema gekommen.

    Leider stehe ich erstmal ohne Kenntnisse da und versuche erstmal in einer Recherche-Phase ein paar Informationen zu sammeln, die mich u. a. auf Deine Seite brachte. Wenn Du Lust hast, kannst Du mir mal per Mail antworten, dann könnte ich Dir ein paar Fragen stellen. Das Ganze soll auch nicht unbelohnt bleiben. Danke.

    LG
    Tobias

  8. Hallo Ralf,
    es freut mich, wenn Dir mein Projekt gefällt und sogar inspiriert, selber solch eine nützliche Installation vorzunehmen. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit mögen wir unser Treppenlicht nicht mehr missen.

    Machbar ist sicherlich alles, was Du genannt hast. Es ist immer eine Frage des Aufwandes 😉

    Möchtest Du die einzelnen Strahler dimmen können oder nur schalten? Welche Leistung ist insgesamt zu erwarten, wenn alles an ist? Wie viele Strahler insgesamt? Über welche Sensoren soll das ganze verfügen?
    Wenn Du Dir diese Fragen beantwortet hast, bekommst Du ein Gefühl für den Gesamtpreis.
    Ich habe zum Beispiel immer drei Stufen zusammen geschaltet, weil das Arduino von Haus aus „nur“ sechs so genannte PWM-Ausgänge hat, mit denen es möglich ist zu dimmen (ich schalte sofort der Reihe nach ein, am Ende wird alles sanft ausgedimmt).

    Übersicht Teile:
    Arduino (watterott) 25€
    Gehäuse (RS # 583-117) 15€
    100 LEDs 12€
    2x Sensor SRF02 (roboter-teile.de) 40€
    Netzteil Conrad (TRACO TXL 015-12S) 25€
    Schaltdraht (aus Papas Werkstatt ;-)) 0€
    Kleinmaterial (Transistoren, Stiftleiste, Lochrasterplatine,…) ca. 15€

    Hoffe Dir damit erst einmal geholfen zu haben!

    Lieben Gruß
    Poldi

  9. Hallo !
    Das Treppenlicht beeindruckt mich sehr ! Wir sind dabei das Haus zu Renovieren und so etwas wäre noch ein Highlight. Was würde die Steuerung kosten ? Ich habe vor an jeder 2. Treppenstufe ein 12 V -LED Einbaustrahler zu setzen. Insgesamt habe ich 15 Treppenstufen und zum Dachboden nochmal 10. Ist sowas machbar , auch wenn ich nicht 3 Stufen zusammen schalte, sondern jede ( 2. Stufe ) einzeln ?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen…..
    Gruß Ralf

Sorry, the comment form is closed at this time.